Im Schutz eines Hauchs

Von Engeln und Heiligen

Eine Miniatur von Claudia Friedrich (SWR 2 Matinee)

Advertisements

Nie allein

Im Schutz von Engeln und Heiligen

 

Hörfunk – SWR 2 Matinee (9 bis 12 Uhr)

Sonntag, 28. Februar

gegen 9.40 Uhr

 

Schutzengel sind Stars dieser Zeit. Sie setzen aufs Individuum, fragen nicht nach Konfessionen, verlangen keinen Glauben.

Sie schweben durch die Welt mit baren Füßen und sanftem Lachen. Sie tragen lange Gewänder und Flügel aus Schwanenfedern. Schutzengel werden angerufen oder nicht für bare Münze genommen. Sie sind nicht von dieser Welt und kennen sie so gut. Sie sind fremd und vertraut. Sind sie Vorstellung oder Wahrnehmung? Beides geschieht im Gehirn, im Geist.

Um Himmlischen Beistand bitten Menschen seit Jahrtausenden. Geister und Verstorbene sollen Schutz bieten. Einige pilgern zu den Gräbern von Gelehrten und Ahninnen, andere suchen den Kontakt zu Schutzheiligen. Wieder andere sprechen mit Engeln.

Natürlich gibt es die mächtigen Engel, die Gott zur Seite stehen und es gibt jene, die dem Menschen sehr nah sind: Schutzengel. Geistwesen, die seit Jahrtausenden von einer Generation zur nächsten wandern, die pendeln zwischen Seele, Himmel und Erde.

Doch wie spüren wir ihren Beistand?

Claudia Friedrich besuchte zwei Engelmedien und einen Religionswissenschaftler. Eine Miniatur.

Engel sind immer da_Engelmedium Ursula Perniß © Claudia Friedrich
„Engel sind immer da“ Ursula Perniß arbeitet als Engelmedium in Haigerloch Trillfingen.

Hinweis

SWR 2 Matinee: Schutz (28.2.)

Die Miniatur kann nachgehört werden auf der SWR 2-Matinee Seite. Ein Klick auf den folgenden Link führt zum Audio

http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/matinee/swr2-matinee-fuer-ein-sicheres-gefuehl-schutz/-/id=660804/did=16762464/nid=660804/28v7z4/index.html

Literatur

Blume, Michael: Engelkunde. Einführung in Geschichte, Wirkungen und Wissenschaft. Sciebooks. Filderstadt 2013

Links

Michael Blume. Religionswissenschaft aus Freude

http://www.blume-religionswissenschaft.de

http://www.scilogs.de/natur-des-glaubens/

 

Ursula Perniß

Engelmedium

Seehofstr. 5
D

72401 Haigerloch – Trillfingen

bei engelmedium.de

http://engelmedium-uschi.beepworld.de//

 

Jutta Ingrid Thomke

Engelmedium, Heilpraktikerin, psychologische Beraterin

Praxis für Engeltherapie nach Jutta Ingrid Thomke

Steinstraße 17

72131 Ofterdingen

http://www.engeltherapie-thomke.de

 

Alles im Fluss

 

29. Februar 2016

 

WDR 5 Scala

14 Uhr/ Wiederholung: 21 Uhr

 

Duisburger Akzente ankern im größten Binnenhafen Europas

Häfen sind Metaphern, sind Mythen, sind Passagen. Hier werden Güter umgeschlagen, Huren gekauft, Verbrechen begangen. Im Hafen in Marseilles wartet Anna Seghers Alter Ego auf den rettenden „Transit“. Im Hafen von Pireus liebt Melina Merkouris Ilja Darling „nicht nur den Einen“. Im Duisburger Hafen zieht Kommissar Schimanski durch dunkle Kneipen.

Von Claudia Friedrich

Häfen sind Orte, an denen Flüchtlinge von Bord und Abenteuer Suchende an Bord gehen. An den Ankerplätzen wird Kunst geschaffen, geparkt, verschifft. In den Häfen entstanden Tango, Jazz, Rembetiko. In Duisburg entladen sich die 37. Akzente am größten Binnenhafen Europas, machen den 300 Jahre alten Ankerort an der Ruhrmündung zur Bühne für Stimmen, Klänge, Bilder. Es geht um Flüchtende und Gestrandete, um Fernweh und Heimkehr, um Trost und Verstörung. Claudia Friedrich ankert.

Unsinn macht Sinn

Gefundenes Sprechen

100 Jahre Dada

Schweiz. Zürich. Spiegelgasse 1. Am 5. Februar 1916, einem Samstag. Im ersten Obergeschoss, über einer Kneipe gründeten Hugo Ball und Emmy Hennings das Cabaret Voltaire. Schwarze Wände, blaue Decke, der Geburtsort von DADA.

„tressli bessli nebogen leila“, rezitiert Dada-Gründer Hugo Ball als magischer Bischof im kubistischen Kostüm: „zack hitti zopp“ Alles klar? Nichts ist klar. Nichts soll klar sein. Klar sind nur die Toten. In Europa wütet der Weltkrieg, in Zürich toben die Exilkünstler_innen. Machen Dada. Unsinn, Unernst, Unfrieden. Mit Lautgedichten und Performances bereiten die Dadaist_innen der Kunst des 20. Jahrhunderts den Weg. Sie nehmen das Ready made vorweg, die Beat Generation, Punk. Sie dekonstruieren, zerschneiden, montieren. Sie streiten und schreien, sind gegen Grenzen, auch die des Geschlechts. Zumindest in der Theorie. Was bedeutet Dada? Wie klingt Dada? Wer ist Dada? Claudia Friedrich sucht die Kunst des Irrsinns. Eine Collage.