Besuchszone Weltraum

Abgespaced

Modell der Axiom Space Station, der ersten kommerziellen Plattform im All © Axiom Space

21. Juni 2004

Start des ersten privaten Raumschiffs SpaceShipOne

21. Juni 2019

WDR 5 und WDR 3: 9.45 Uhr und 17.45 Uhr

WDR 2: ca. 9.40 Uhr

NDR

Link zum Audio über das ZeitZeichen (WDR 5 und 3) Start der SpaceShipOne

Link zum Audio über den StichTag (WDR 2) Start der SpaceShipOne

Michael Suffredini © Axiom Space

Michael Suffredini verließ die Nasa und gründete mit einem Kollegen das Unternehmen namens Axiom Space. Als einstiger Programmmanager der International Space Station (ISS) weiß Suffredini, auf welchem Weg es hoch hinaus geht, weg von der Erde, hinein ins Universum. Mit einem erfahrenen Team von anderen Nasa-Veteranen und Astronauten arbeitet er an einem fliegenden Labor mit angeschlossenem Hotel und Aussichtskuppel. 

Aussichtskuppel mit Blick zur Erde © Axiom Space

In den 2020er Jahren soll das erste privat finanzierte Modul an die Internationale Raumstation (s. Titelbild) andocken. Sobald die ISS schließt, übernimmt Axiom Space die Funktion einer irdischen Außenstation. Der französische Stardesigner Philippe Starck entwarf für Axiom Space Hotelkabinen.

Michael Suffredini (li.) mit dem Designer der Hotelkabinen Philippe Starck © Axiom Space
Hotelmodul in Axiom Space © Axiom Space/ Design: Philippe Starck

Ein Zwischendeck für Forschende und Reisende. Ohne staatliche Beteiligung. Zeit genug für Raketenbauer_innen, ihren Maschinen den nötigen Schub zu verleihen, um in die erdnahen Umlaufbahnen vorzudringen. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bislang wird am Weltall nur „gekratzt“, sagt Volker Schmid, Leiter der Abteilung ISS, Astronautische Raumfahrt und Exploration am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Modell der International Space Station im Foyer des DLR in Bonn © CF

DLR Manager Volker Schmid erinnert sich an den des 21. Juni 2004. In der kalifornischen Mohave-Wüste stehen tausende Besucher_innen, erleben einen Moment, der Raumfahrtgeschichte schreibt. Um 6.47 Uhr Ortszeit startet die SpaceShipOne, das erste private Raketenflugzeug in Richtung Orbit. Entworfen von dem USamerikanischen Luftfahrtingenieur Burt Rutan, gesteuert von dem Testpiloten Michael Melville. In 100 Kilometern erreichte der Flieger den Rand der Atmosphäre. Für drei Minuten erlebte der Mann im Cockpit die Schwerelosigkeit, bevor er auf die Erde zurückkehrte. Ihr Flug befeuerte den Run aufs Universum. Unternehmen wie Axiom Space wollen den Weltraum urbar machen. 

Volker Schmid vor dem Bild, das die Kapsel zeigt, in der der Astronaut Alexander Gerst auf die Erde schwebt. Volker Schmid betreute die zwei Gerst Missionen an Bord der ISS © CF

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Modell eines Moduls der Axiom Space Station © Axiom Space

Axiom Space (Erste kommerzielle Raumstation)

Philippe Starck

Kabine mit Aussicht © Axiom Space/ Design: Philippe Starck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.