LGBTIQA* Figures & Games

WDR 3, Kultur am Mittag

27. August 2020, 12 Uhr

Dream Daddy (Sommerhit aus dem Jahr 2017) © Game Grumps

Ich klicke mich durch Butterfly Soup (s. Titelbild) und Dream Daddy, folge Ellie (Last of US Part 2) und Pelagos (WoW); und ich schlüpfe in die Rolle der lesbischen Detektivin Tracker McDyke (Caper in the Castro). Und ich habe die queere Gameforscherin Sonia Fizek interviewt.

Butterfly Soup (2017) © Brianna Lei

Trampen mit Jack Kerouac

On the Road

WDR 3 Mosaik, 22. Juli 2020, 7 Uhr

Link zu meiner Miniatur

On the Road zählt zu den 100 besten Romanen des 20. Jahrhunderts. Im Stil der spontanen Prosa trifft Jack Kerouac den Nerv der Jugend nach dem zweiten Weltkrieg. Ein autobiographischer Text, der an die Ränder der USA führt, geographisch und gesellschaftlich. Ich stelle mich an den Straßenrand. Eine Reiseminiatur.

On the road. Die Urfassung/ The original scroll (2007). Ü: Ulrich Blumenbach. Rowohlt Verlag. Reinbek bei Hamburg. 6/ 2018

Polyurethan-Skulpturen

Nikola Ukić macht Schaum zu Kunst

Schaumkerle: Brokeback Mountain heißt das Kunstwerk, zwei stilisierte Figuren, vor Jahren aus dem Schaum geboren © CF

SWR 2 Matinee zum Thema Schaum

5. Juli 2020

Meine Miniatur läuft nach 10 Uhr

Der Link zum Audio

Schaum auf Sockel: Eine Skulptur, die in der Adriasonne alterte, der Heimat des Künstlers Nikola Ukić © CF

Für seine Kunst nutzt Nikola Ukić das Material, das eine ganze Epoche prägt: Kunststoff. Allerdings bearbeitet er nicht irgendeine Plastik aus der riesigen Familie der Polymere, sondern ausgerechnet Polyurethan, den größten Schaumschläger.

Deichkind heißt die Installation aus Lederstiefeln und PU-Bootsspitze © CF

Doch statt ihn in dunkle Nischen zu spritzen, bereitet ihm Nikola Ukić die große Bühne. Den Schaum gießt er zu vornehmlich abstrakte Skulpturen.

In der Küche des Alchemisten: Nikola Ukić arbeitet nach eigenen Rezepturen © CF

Um die Jahrtausendwende beginnt Nikola Ukić seine ersten Experimente mit dem Schaum. Inzwischen stehen die Skulpturen in vielen Ausstellungen Europas.

Mixer für Rohstoffe und Farbpigmente © CF

Nikola Ukić (Künstler)

Hengesbach Gallery
Vogelsangstr. 20, D-42109 Wuppertal

Aus der Erde – in die Erde: Polyurethan basiert auf Erdöl. Nikola Ukić gießt seine Rezeptur in ein Erdloch © Nikola Ukić
LandArt: Aus der Erde wächst der Schaum und erstarrt © Nikola Ukić 2015

KdF Seebad Prora

Koffer im Keller

Verborgen & Bewahrt

Titelbild

Südlicher Abschnitt des KdF-Seebades, Richtung Binz, um 1940 (Quelle: Archiv Dokumentationszentrum Prora)

Überseekoffer und Holzkiste mit den Unterlagen des Chefstatikers Adolf Leber (Quelle Dokumentationszentrum Prora)

SWR Matinee 31. Mai 2020 zum Thema Koffer

9 bis 12 Uhr

Link zu meiner Miniatur

Koffer können abgestellt und vergessen werden, oder einfach verdrängt. Denn Koffer schreien nicht HIER, es sei denn, sie explodieren. Aber Koffer der Geschichte explodieren nicht, sie verzehren sich nach innen. Doch das dauert lange, sehr lange. Jahre, Jahrzehnte. Wie im Fall eines Koffers in Köln (s. Bild oben) Absender: Clemens Klotz. Adressat: Adolf Leber. Architekt der Eine. Bauingenieur der Andere. Der eine entwarf das Kraft durch Freude Seebad Rügen, der Andere lieferte die statischen Berechnungen.

Positionsplan der Empfangshalle, gezeichnet und berechnet von Adolf Leber, über 70 Jahre später in einem Koffer entdeckt (Quelle Dauerleihgabe der Familie Becker/ Archiv Dokumentationszentrum Prora

1936 war die Grundsteinlegung. 1937 gewann der Entwurf der „Hotelanlage“ auf der Internationalen Weltausstellung in Paris einen Preis. Eine Urlaubsmaschine, die Platz für 20 000 Tourist_innen gleichzeitig bieten sollte, so war der Plan.

Prestige und Propaganda: KdF-Reiseprospekt (Quelle: Archiv Dokumentationszentrum Prora)

Selbst zu Kriegszeiten, mitten im Baustopp wurden die Entwürfe optimiert.

Handarbeit: Liegehalle, berechnet von Adolf Leber (Quelle: Dauerleihgabe der Familie Becker/ Archiv Dokumentationszentrum Prora)

Das zeigt ein neuer Fund. Jahrzehnte stand der Überseekoffer des Chefstatikers von Prora in einem Keller in Köln.

Ingrid und Jürgen Becker begleiten den Überseekoffer auf seiner letzten Passage nach Prora © CF

Die Enkelin und ihre Familie deckeln das schwere Erbe nicht länger, sondern übergeben es dem Dokumentationszentrum Prora.

Katja Lucke (Leiterin des Dokumentationszentrums Prora) © Archiv/ privat

Dokumentationszentrum Prora

Dritte Straße 4, 18609 Binz

Dauerleihgabe Becker/ Quelle: Dokumentationszentrum Prora

„Quer durch Athen“

Petros Markaris (Schriftsteller, Essayist, Übersetzer) © CF

Mit Petros Markaris durch die Hauptstadt Griechenlands

Montag, 11. Mai 2020

Mosaik WDR 3, 8 Uhr

Link zur Miniatur

Stadtbahnhof in Piräus (1928), der Beginn der längsten U-Bahnstrecke Athens © CF

Petros Markaris ist der Schöpfer des Polizisten Kostas Charitos, der kauzigen Hauptfigur seiner Athen-Krimis. Weniger bekannt sind Petros Markaris‘ scharfsinnige Essays über Griechenlands Hauptstadt.

Musiker in einem Café in Piräus © CF

Der in Konstantinopel geborene Autor Petros Markaris setzt sich in Athens älteste U-Bahn und erkundet die Seele der Stadt entlang des Schienenstrangs.

Poems ’n‘ Crimes: Verlagshaus Gavriilidis in Monastiraki

LITERATUR

Markaris, Petros: Quer durch Athen. Eine Reise von Piräus nach Kifissia (Reiseliteratur. Ü: Michaela Prinzinger). Diogenes Verlag. Zürich 2013

Petros Markaris‘ Krimis, Übersetzungen (Goethe, Brecht….) und sein Band „Quer durch Athen“ entsteht in der Druckerei des Verlags © CF

Tele-Face

Kultur der Videotelefonie

WDR 5, Der Nachmittag, formerly known as Scala

11. Mai, 14 Uhr

Link zum Audio

Buchautor Tobias Held forscht zur Videotelefonie (Foto: Malin Wiewel)

Telekommunikation ist heute mehr als IN. Sie ist weltumspannend und körperlos. Sie schert sich nicht um Raum und Zeit, sorgt für social distancing und simuliert Verbundenheit. Skype & Co lösen also einen alten Menschheitstraum ein, über Entfernungen miteinander im Gespräch zu sein, per Bild und Ton. Und doch bleibt der Videotelefonie der ganz große Durchbruch verwehrt. Warum eigentlich? Scala skypt mit dem Medienforscher Tobias Held.

Fliehen mit Karl May

Durch den Orient

Titelbild

Karl May Büste: Bronze von Wilfried Fitzenreiter in Hohenstein-Ernstthal

WDR 3, Mosaik, 25. April 2020

8 Uhr

Link zur Reiseminiatur mit Karl May

Kurdistan oder Sachsen? Karl-May-Höhle: In dem Eisenerzstollen versteckte sich Karl May vor der Polizei © CF

50 000 Manuskriptseiten hinterließ Karl May. Reiseerzählungen, Romane, Memoiren. Seine fiktiven Figuren wie Winnetou und Old Shatterhand, Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar erlangten Weltruhm. Charaktere, die im Wilden Westens und im Orient agierten.

Westerzegebirge © CF

Der Orientzyklus ist ein Roadmovie. 13 000 Kilometer reitet der kauzige Sohn der Deutschen durchs Morgenland. Mit akribischer Genauigkeit nennt Karl May Ortsnamen und Gegenden in Tunesien, der Wüste, Kurdistan, Konstantinopel.

Geburtshaus von Karl May in Hohenstein-Ernstthal © CF

Zwischen den Zeilen aber geht die Reise ins tiefste Anatolien Deutschlands, nach Sachsen, ins Westerzgebirge, der Heimat des Reiseschriftstellers. Wirklich? Ja! Nein! Ich stürze mich ins Abenteuer und reise mit Karl May, egal, wohin. Hauptsache, weg.

Eingang zur Höhle….Am Ende sitzt Marah Durimeh, der große Geist © CF

Literatur

May, Karl: Orientzyklus (Band 1-6). Historisch kritische Ausgabe. Karl May-Gesellschaft (Hg.) Radebeul

Helmut Schmiedt (Literaturwissenschaftler, Karl-May-Forscher) © CF

Schmiedt, Helmut: Karl May. Oder die Macht der Phantasie. C.H. Beck Verlag. München 2011

© CF

Die Mythen der Schildkröten

SWR 2 Matinee am 29.3.2020 zu Schildkröten

9 bis 12 Uhr

Audio zu meiner Miniatur über die mythischen Schildkröten

Schildkröten sind Krafttiere, sind magisch. Sie ziehen durch die Mythen vieler Kulturen.

Kunstwerke: Das Atelier des Künstlers Alexander Lauterwasser © CF

Im Christentum hat die Schildkröte keinen guten Ruf. Im Physiologus, der frühchristlichen Naturlehre, wird sie gar nicht erst erwähnt. Und der lateinische Kirchenlehrer Ambrosius beschreibt sie als ein Geschöpf, das im Schlamm und damit in der Sünde lebt.

Alexander Lauterwasser vor zwei seiner Kunstwerke: Die Tuschezeichnung zeigt die Schildkröte als Urinsel © CF

Doch dieses Bild existiert längst nicht in allen Religionen. Überall auf der Welt spielt die Schildkröte eine tragende Rolle, im wahrsten Sinne des Wortes. Bis heute beeinflusst sie Kunst und Literatur. Ich sprach mit Alexander Lauterwasser in seinem Fachwerkhaus in Heiligenberg mit Blick auf Bodensee und Alpen. In seinem Garten leben um die rund 20 Schildkröten.

Fundstück: Schildkrötenpanzer. Gott Hermes baute daraus eine Lyra © CF

Die Zitate aus Cathi Koa Dunsfords Roman Cowrie spricht Irina Scholz

LITERATUR ZUM THEMA

© AT Verlag. Aarau/ München 2009

Dunsford, Cathy: Kia Kaha Cowrie – Die Reise nach Hause. Rogner & Bernhard. Frankfurt am Main 1998

Im Zeichen der Schildkröte: Die Wunderkammer von Alexander Lauterwasser © CF

Kehrseiten

Von der Lust am Putzen

SWR 2 Matinee am 22. März 2020, 9 Uhr

Link zur Miniatur über Staub

Es ist der ewige Kreislauf vom Werden und Vergehen, von Entstehung und Zerfall. Alles verändert sich, nimmt neue Zustände an. Vom Einzeller bis zum Säugetier, vom Gebirge bis zum Eisenspan. Doch dieser Kreislauf hat eine Kehrseite: Staub. Er liegt die Zeit einfach aus.

Kunstzähne erzeugen Kunststaub © CF

Wenn wir den Staub wegmachen, können wir gewiss sein, senkt sich eine neue Schicht auf den Glanz. Und doch sind wir hinter ihm her. Vor allem jetzt, wenn uns der Frühjahrsputz zu Höchstleistungen treibt. Wir krempeln die Bude um, treffen uns zu Putzparties, kaufen Mittel für Edelstahl, Keramikfliesen, Teppichböden.

Aufs richtige Werkzeug kommt es an © CF

Wir probieren Mikrofaser, schwören auf Staubwedel. Dennoch macht Putzen den wenigsten Menschen Spaß. Das lässt sich ändern. Ich hatte zur Putzparty geladen. Was ist das Wesen der Kehrseiten? Wann geraten wir in den Putz-Zen? Ich frage die Schweizer Ethnologin und Putzkundlerin Katharina Zaugg.

Putzschule Katharina Zaugg

oh! © CF

Januskopf

Ein Gott & zwei Gesichter

02.02. 2020

SWR 2 Matinee zum Thema PALINDROME

Meine Miniatur läuft nach 11 Uhr

LINK ZUM AUDIO ÜBER JANUS

Er ist der Gott des Anfangs, der Gott mit den zwei Gesichtern. Über seine Herkunft ist kaum etwas bekannt, sein Wesen ein Mythos. Janus steht für Sonnenaufgang und Abenddämmerung, für Licht und Schatten, für das Eine und das Andere. Auf Münzen wurde er geprägt, siehe Titelbild.

Janustempel auf einem Sesterz des Nero, mit geschlossenem Tor

Ein Tempel trug seinen Namen. Ein Bronzeschrein mit je einer Tür gen Westen und Osten. In Friedenszeiten seien die Tore geschlossen, zu Zeiten des Krieges gelöffnet, heißt eine Erklärung. Doch es gibt viele Deutungen, sagt Rene Pfeilschifter, Althistoriker an der Universität in Würzburg: „Riten, die man nicht mehr zu deuten wusste, wurden vergessen oder mit neuem Leben gefüllt, indem man sie neu erklärt.“

Auf diese Weise blieb Janus im kollektiven Gedächtnis, wird zum Symbol und Markenname.

Janus-Farben in einem Farbmusterbuch aus dem Jahre 1903 © CF

Ende des 19. Jahrhunderts einsteht eine Farbreihe synthetischer Farbstoffe namens Janus-Farben. Da ist zum Beispiel das Janus-Grün, dessen schwarzes Pulver vitale Strukturen färbt wie Mitochondrien oder Leukozyten, um sie unter dem Mikroskop zu betrachten.

Dr. Ingrid Blom-Böer (Ägyptologin, Abteilungssprecherin Gymnastik beim SC Janus) © CF

An der Technischen Hochschule in Köln befasst sich die wissenschaftliche Mitarbeiterin Ingrid Blom-Böer mit den Rezepturen. Warum die Farben so heißen? Es gibt keine schlüssige Erklärung, sagt die Forscherin. Janusköpfig eben. Doppelgesichtig. Uneindeutig.

SC Janus

In Köln trägt Europas ältester und größter Schwul-lesbischer Sportverein Europas den Namen des römischen Gottes. Seit vielen Jahren trainiert und engagiert sich Ingrid Blom-Böer beim SC Janus.

Prof. Rene Pfeilschifter (Lehrstuhl für Alte Geschichte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg © Privat

Mit Rene Pfeilschifter und Ingrid Blom-Böer sprach ich über Janus, über Mythen und Metaphern.